IOSS-Dienste

IOSS-Lösungen für alle Kunden mit Sitz außerhalb der EU

Tax Desk verwaltet Ihre IOSS-Registrierung, vergibt Ihre eindeutige IOSS-Nummer und erstellt und übermittelt alle Ihre monatlichen IOSS-Erklärungen.

IOSS-DIENSTE

IOSS-Lösungen für alle Kunden mit Sitz außerhalb der EU

Tax Desk verwaltet Ihre IOSS-Registrierung, vergibt Ihre eindeutige IOSS-Nummer und erstellt und übermittelt alle Ihre monatlichen IOSS-Erklärungen.

Was ist IOSS?

Der Import One Stop Shop (IOSS) wurde am 1. Juli 2021 von der Europäischen Union (EU) für die Erklärung und Zahlung der Mehrwertsteuer auf Fernverkäufe von aus Nicht-EU-Ländern oder -Gebieten importierten Waren mit geringem Wert eingeführt.

Ab dem 1. Juli 2021 wurde die Mehrwertsteuerbefreiung für die Einfuhr von Waren in die EU mit einem Sendungswert von höchstens 22 € abgeschafft. Die Mehrwertsteuer wird nun auf alle in die EU eingeführten Handelswaren fällig, unabhängig von ihrem Wert. Für Sendungen mit einem Wert von bis zu 150 € sind Einfuhrzölle befreit.

Bei der Einfuhr von Waren mit einem Sendungswert von höchstens 150 € können sich Lieferanten dafür entscheiden, IOSS zur Meldung und Zahlung der Mehrwertsteuer zu nutzen.

Bei Verwendung von IOSS wird zum Zeitpunkt der Einfuhr berechtigter Waren in die EU keine Mehrwertsteuer entrichtet. Die Mehrwertsteuer wird stattdessen vom Kunden als Teil des Kaufpreises (beim Check-out) gezahlt und anschließend vom Verkäufer in seiner monatlichen IOSS-Erklärung ausgewiesen und bezahlt.

Wer kann IOSS nutzen?

Das IOSS kann von Lieferanten genutzt werden, die Waren verkaufen, die alle der folgenden Bedingungen erfüllen:

  • es handelt sich um einen Business-to-Consumer-Verkauf (B2C);
  • Waren werden aus Nicht-EU-Ländern an Kunden in der EU versandt;
  • der Sendungswert beträgt 150 € oder weniger; Und
  • Die Sendung enthält keine Waren, die der Verbrauchsteuer unterliegen (typischerweise Alkohol oder Tabakwaren).

Für Waren, die über Online-Marktplätze verkauft werden, können die Lieferanten keine eigenen IOSS verwenden. Marktplätze sollten über eigene Mehrwertsteuerregelungen verfügen.

Sowohl innerhalb als auch außerhalb der EU ansässige Lieferanten können IOSS für berechtigte Transaktionen nutzen. Lieferanten, die nicht in der EU ansässig sind, müssen einen einzigen Umsatzsteuervermittler mit Sitz in der EU benennen. Ein Lieferant kann jeweils nur einen Umsatzsteuervermittler benennen, unabhängig von der für den Transport und die Einfuhr verwendeten Transportart oder den Spediteuren.

Haben Sie Lagerbestände in der EU?

Sie müssen sich für die Mehrwertsteuer registrieren oder Ihre Mehrwertsteuerregistrierung in den EU-Ländern, in denen sich Ihr Lagerbestand befindet, aufrechterhalten und möglicherweise One Stop Shop (OSS) verwenden, um Fernverkäufe innerhalb der EU zu melden.

Was sind die Vorteile?

Die Verwendung von IOSS ist nicht verpflichtend

Wird IOSS jedoch nicht genutzt, fällt bei der Einfuhr der Waren in die EU die Einfuhrumsatzsteuer an. Ihr Logistik-/Zollagent zahlt die Einfuhrumsatzsteuer an die Zollbehörden und erstattet diese dann entweder vom Kunden oder von Ihnen. Dann fallen zusätzliche Bearbeitungsgebühren an und das Kundenerlebnis wird oft beeinträchtigt. Eine zusätzliche Belastung durch die Einhaltung der Mehrwertsteuer kann auch entstehen, wenn Sie Waren unter den Bedingungen „Delivered Duty Paid“ (DDP) verkaufen.

Reduzierter Compliance-Aufwand

Der Verkäufer kann eine einzige IOSS-Registrierung verwenden, um die fällige Mehrwertsteuer für alle qualifizierten Verkäufe in alle EU-Mitgliedstaaten zu melden und zu zahlen. Wenn der Verkäufer Waren unter DDP-Bedingungen verkaufen soll und als Importeur fungiert, muss er sich möglicherweise in mehreren Ländern, in denen die Kunden ansässig sind, für die Mehrwertsteuer registrieren, was zusätzliche Komplexität und Kosten mit sich bringt.

Schnelle Zollfreigabe

Das IOSS soll eine schnelle Freigabe der Waren durch die Zollbehörden ermöglichen, da bei der Einfuhr keine Mehrwertsteuer zu zahlen ist. Dies führt zu einer zügigen Lieferung der Ware an den Kunden.

Flexible Logistik

Der Einsatz von IOSS vereinfacht auch die Logistik, da die Waren in jedem Mitgliedstaat in die EU importiert werden können, unabhängig davon, in welchen Mitgliedstaat die Waren letztendlich versandt werden. Wenn IOSS nicht verwendet wird, können Waren nur im Mitgliedstaat des endgültigen Bestimmungsorts importiert und verzollt werden, was Ihre Möglichkeiten einschränkt und möglicherweise zusätzliche Kosten verursacht.

Transparenz gegenüber dem Kunden

Zum Zeitpunkt des Kaufs sieht der Kunde den vollen Preis der Ware und zahlt einen Preis inklusive Mehrwertsteuer. Dem Kunden entstehen bei der Einfuhr der Ware in die EU keine unerwarteten Kosten (Mehrwertsteuer und zusätzliche Bearbeitungsgebühren). Dies verbessert das Kundenerlebnis und reduziert die Anzahl der abgelehnten Produkte.

Sobald Sie Ihre eigene IOSS-Nummer haben, sollten Sie dies tun

Berechnen Sie Ihren Kunden die entsprechende Mehrwertsteuer auf alle IOSS-qualifizierten Verkäufe, die an der Verkaufsstelle in die EU versandt werden.

Bereiten Sie die infrage kommenden Waren für den Versand in Sendungen vor, deren Wert 150 EUR nicht übersteigt;


Obwohl dies nicht obligatorisch ist, empfehlen wir Ihnen, die vom Kunden in EUR gezahlte Mehrwertsteuer (zum Zeitpunkt der Zahlungsannahme) auf der Mehrwertsteuer- oder Handelsrechnung auszuweisen, die den Waren für die Zollabfertigung beiliegt.

Teilen Sie Ihrem Logistikdienstleister Ihre IOSS-Nummer mit, um zu vermeiden, dass bei der Einfuhr Einfuhrumsatzsteuer erhoben wird. Ihr Logistikdienstleister teilt dem Zoll diese Nummer dann mit der Zollanmeldung mit. Sie sollten Ihre IOSS-Nummer nur für den Import berechtigter Waren verwenden, die auf Ihrer eigenen Website verkauft werden. Bei Waren, die über Online-Marktplätze verkauft werden, sollten Sie die Anweisungen des Marktplatzes befolgen;


Reichen Sie eine monatliche IOSS-Erklärung für alle in Frage kommenden Warenlieferungen, die an Kunden in der EU verkauft werden, an den Mitgliedstaat der Identifizierung ein. Der Tax Desk IOSS-Service übernimmt dies für Sie, einschließlich der Vorbereitung und Einreichung der monatlichen IOSS-Erklärung.

Führen Sie eine monatliche Zahlung an den Mitgliedstaat der Identifizierung der fälligen Mehrwertsteuer durch, wie in der IOSS-Mehrwertsteuererklärung angegeben (diese Zahlung muss über Ihren Mehrwertsteuervermittler erfolgen und Tax Desk stellt Ihnen alle relevanten monatlichen Zahlungsanweisungen zur Verfügung, wenn Sie sich für unsere IOSS anmelden). Compliance-Service); Und


Bewahren Sie Aufzeichnungen über alle berechtigten IOSS-Verkäufe 10 Jahre lang auf, um möglichen Prüfungen durch EU-Steuerbehörden Rechnung zu tragen.

Trinkgeld

Die Gebühr für die jährliche IOSS-Konformität, einschließlich der umsatzsteuerlichen Vermittlungsdienste und der IOSS-Registrierung, beträgt wie folgt:

Produkt der Stufe 1

800 €pro Jahr
  • Bis zu 500 Pakete in einem Zeitraum von 12 Monaten

Rang 2

2.500 €pro Jahr
  • Bis zu 2.500 Pakete in einem Zeitraum von 12 Monaten

Stufe 3

4.800 €pro Jahr
  • Unbegrenzte Pakete in einem Zeitraum von 12 Monaten